Digitales Bauwerksmodell bewegt: Rückblick auf die Jahrestagung 2017 der SIA Berufsgruppe Technik

02. August 2017

Die Digitalisierung bleibt auch in der Gebäudetechnik nicht stehen: So stand die diesjährige SIA Fachtagung unter dem Thema „Zusammenarbeit am digitalen Bauwerksmodell“. Jobst Willers, Firmengründer und SIA Präsident der Berufsgruppe Technik sowie 15 andere Referenten durften am 22. Juni über 250 interessierte Teilnehmer an der ETH Zürich begrüssen. Eine Übersicht der Diskussionsthemen können dem Tagungsflyer entnommen werden.

Obwohl die Berufsgruppe Technik des SIA erst 2013 begann, sich mit digitalen Planungsmethoden auseinanderzusetzen, stand bei der Tagung bereits der Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen im Vordergrund. Jobst Willers zeigt sich von dieser rasanten Entwicklung überrascht: „Wir haben 2013 nicht erwartet, dass wir bereits vier Jahre später bereits viele der Methoden in der Praxis anwenden und die gemachten Erfahrungen diskutieren können. Ich denke, wir sind heute schon in der Lage, die Qualität der Bauten mit den digitalen Methoden und den damit einhergehenden neuen Formen der Zusammenarbeit deutlich und für den Bauherrn spürbar zu steigern.“

 Auch bei willers wird die Nutzung digitaler Methoden laufend vorangetrieben. Insbesondere bei der Planung von komplexen Reinräumen ist Innovation unser Ziel. Im Mai fand diesbezüglich der willers Fachevent „Innovation in der Reinraum Planung“ statt, bei dem Energieeinsparung und Ionisierung in der Lüftungstechnik, Building Information Modeling (BIM) und die GMP Weiterentwicklung die zentralen Themen waren. Wir freuen uns, auch in Zukunft die Entwicklungen in der Digitalisierung der Planung zu verfolgen und für uns nutzbar zu machen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt: Jobst Willers

Zusatzinformationen
Hier Klicken um das Overlay zu schliessen