CSL Behring investiert in Bern: Neues Produktionsgebäude im Wankdorf

23. Oktober 2018 Visualisierung (Quelle http://www.cslbehring-protinus.ch/)

Visualisierung (Quelle http://www.cslbehring-protinus.ch/)

Das grösste Industrieunternehmen der Stadt erweitert den Sitz im Wankdorf um ein neues Gebäude

Die CSL Behring AG investiert 250 Mio. Franken für den Neubau Protinus, welcher zwei weitere Produktionslinien für die Herstellung von Immunglobulin-Produkten beherbergen wird.



Wichtiges Werk für Proteine wächst weiter

Der anspruchsvolle Neubau schafft rund 50 neue Stellen in der Stadt Bern. Der Anbau an das bestehende Logistik- und Servicezentrum (GBZ) ist ein mehrstöckiges Gebäude mit drei unterirdischen Geschossen. Es beinhaltet im Kern: 

  • Bulkherstellung der Immunglobuline
  • Raum für eine zukünftige aseptische Abfülllinie
  • Räume für Versorgung und Logistik


Zusätzlich wird das Gebäude GBZ ummantel:

  • Neues Dach und neue Fassade
  • Neue Büroarbeitsplätze und Sitzungszimmer an der Ost- und Südseite


Auf Wachstum getrimmt

Der australische Mutterkonzern CSL erhöhte die Verkaufs­erlöse im Geschäftsjahr 2017/2018 weltweit um 11 Prozent auf gut 7,9 Milliarden US-Dollar. Der Reingewinn stieg gar noch stärker um 28 Prozent auf 1,7 Milliarden, wie CSL diesen Sommer bekannt gab. Die in Bern hergestellten Proteine steuern 40 Prozent zum Konzernumsatz bei (Quelle Berner Zeitung, 16.08.18).

Wir freuen uns ausserordentlich, an diesem Projekt als Ingenieure HLK/MSRL massgeblich beteiligt zu sein. Das internationale Team rund um die Architekten von ANS und Aebi & Vincent schafft hier gemeinsam Zukunft!

Erfahren Sie mehr und schauen Sie sich hier die umfangreiche Projektdoku an.

Kontakt: Andreas Rieben

Zusatzinformationen
Hier Klicken um das Overlay zu schliessen