Neue Produktionsanlage Protinus CSL Behring in Bern offiziell eröffnet!

09. Oktober 2020 Ansicht Protinus, Copyright CSL Behring

Ansicht Protinus, Copyright CSL Behring

Eröffnung der neuen State-of-the-Art Produktionsanlage Protinus

Mit der gestrigen Gebäudeeröffnung nähert sich CSL Behring AG in Bern in grossen Schritten dem Abschluss des Ausbauprojektes «Protinus». Das 300 Mio. Franken teure Investitionsprojekt ist für das Biopharma-Unternehmen, seine Patienten und den Wirtschaftsstandort von grosser Bedeutung. Auf der neuen State-of-the-Art Produktionsanlage in der Stadt Bern werden Immunglobuline (Ig) hergestellt, die Patienten mit schweren und seltenen Krankheiten weltweit ein erfülltes Leben ermöglichen.

Zwei Jahre nach Grundsteinlegung fertig gestellt

Im kleinen Rahmen feierte CSL Behring die Gebäudeeröffnung in Anwesenheit von Bundesrat Ueli Maurer, Regierungspräsident Pierre Alain Schnegg und Stadtpräsident Alec von Graffenried. Vor zwei Jahren wurde der Grundstein gelegt und vor einem Jahr mit dem Richtfest der Abschluss der Rohbauarbeiten und der Gebäudehülle gefeiert. «Es war von Anfang an ein Fast Track Projekt. Aber vor allem in diesem Jahr, und nach dem Ausbruch der Pandemie, wurde auf der Protinus Baustelle eine unglaubliche Leistung erbracht, um den Zeitplan einhalten zu können», würdigt Standortleiter Martin Schären die Arbeiten. «Die Bedingungen waren äusserst schwierig. Es ist das grosse Verdienst des Projektteams, der Arbeiter, der Handwerker und unserer Partner, dass wir heute die Eröffnung feiern können.» Die Behördenbewilligung für die neue Ig-Anlage wird im Frühling 2021 erwartet.

Ein grosses Investitionsprojekt in der Stadt Bern

CSL Behring in Bern baut ihre Produktionskapazitäten aus, um die grosse Nachfrage nach ihren Immunglobulin-Produkten zu erfüllen. Das Projekt mit dem Namen Protinus wird am Standort im Wankdorf realisiert. Es umfasst den Bau eines mehrstöckigen Gebäudes mit zwei hochmodernen Produktionslinien. Das neue Gebäude wird mit dem bestehenden Logistik- und Service-Center verbunden. Beide Gebäude werden ummantelt und erhalten damit zusätzliche Büroarbeitsplätze sowie eine neue Fassade. CSL Behring investiert für das Bauprojekt rund 300 Mio. Franken und schafft 50 neue Stellen in der Stadt Bern. Diese Produktionserweiterung ermöglicht zusätzlichen 90 000 Patienten pro Jahr ein normales Leben zu führen – dank den lebensrettenden Medikamenten aus Bern.

Mehr Informationen rund um Protinus finden Sie unter diesem Link.

Willers plant HLK und Gebäudeautomation, und koordiniert das gesamte Gebäude räumlich

Wir sind sehr stolz, unseren Beitrag zu diesem Projekt geleistet zu haben. Die Aufgabe passt gut zu unserem Fokus auf anspruchsvolle Gebäude im Bereich Pharma, Spital und Labor. Von unserem Berner Standort aus, übernahmen wir als Fachingenieure HLK/MSRL Verantwortung, entwickelten das Energiekonzept und koordinierten die gesamte Gebäudetechnik räumlich. 

Kontakt: Andreas Rieben

Zusatzinformationen
Hier Klicken um das Overlay zu schliessen